Wir schaffen Einkaufserlebnisse beim Brillenkauf

„Quelle:shutterstock“

Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir jeden unserer Kunden persönlich kennen und genau wissen, was er für entspanntes Sehen braucht. Gutes Sehen ist allerdings nicht nur von den richtigen Brillengläsern abhängig. Auch das „Drumherum“ muss stimmen, damit Brillenträger dauerhaft zufrieden sind und höchsten Tragekomfort erleben. Unsere Gäste wissen die Wohlfühlatmosphäre bei „Augenblick“ und unser Interesse an ihren persönlichen Gesprächsthemen sehr zu schätzen.

Einkaufserlebnisse beginnen mit herzlicher Gastfreundschaft
Eine Kaffee- und Kinderecke haben wir bereits mit unserer Eröffnung vor 25 Jahren eingerichtet und zwar von ganzem Herzen, ohne eine Marketingstrategie im Hinterkopf zu verfolgen. Und wenn Kinder ihre Eltern drängen, auf jeden Fall das neue „Optik-Junior-Heft“ bei uns abzuholen, macht mich das glücklich. Es ist uns gelungen, die Bürger unserer Gemeinde dazu einzuladen, einfach mal hereinzuschauen, um sich zu informieren, welche Neuigkeiten in der Optik gerade aktuell sind. Häufig kommen Kunden herein, die sich „einfach so“ umschauen möchten, um sich in Ruhe zu überlegen, welche Brille sie später einmal kaufen werden.

Waschen – föhnen – legen? Die richtige Brillenpflege gibt’s bei uns mit einem Lächeln auf dem Gesicht
Persönliche Beratung und exzellenter Service werden bei uns großgeschrieben. Ich denke gerade an einen Kunden, der zweimal im Monat, immer freitags, zur Pflege seiner Brille und für einen kleinen Plausch bei einer Tasse Kaffee in den Laden kommt. Unsere Standardfrage: „Waschen, föhnen, legen – einmal die Brille richten?“, wird mit einem freundlich zustimmenden Lächeln quittiert.

Mittlerweile ist die Wortschöpfung „waschen – föhnen – legen“ zur allseits bekannten Redewendung in Wirges geworden, wenn Kunden unseren Service in Anspruch nehmen möchten. Während wir die Brille pflegen und richten, hören wir gut zu und staunen immer wieder, auf welche neuen Spuren uns die Fragen und Anmerkungen unserer Kunden bringen. Neulich erzählte uns ein Gast, dass er in München eine Brille mit Swarowski-Steinen entdeckt habe, die seiner Frau sicherlich gefallen würde. Diesen Hinweis haben wir dankbar aufgenommen und genau diese Brille auf den Weg nach Wirges gebracht, damit er seine Frau zum Geburtstag überraschen konnte. Dieses außergewöhnliche Geschenk hat seine Frau zu Tränen gerührt.

Eine neue Brille kaufen Sie am besten, wenn Sie keine brauchen
Selbstverständlich bleiben Brillen das Herzstück von „Augenblick“. Das Eingehen auf die Kundenbedürfnisse gehört zu den Leitsätzen unserer Unternehmenskultur. Kunden werden bei uns nicht nur mit einem Produkt bedient, sondern mit dem Ziel, ihnen ein Kunstwerk für ihre Ansprüche zu verkaufen. Wir teilen unsere Freude an der Brille jeden Tag und präsentieren vielfältige und ausgefallene Kollektionen, tragbar für unterschiedlichste Persönlichkeiten.

Unsere Leidenschaft, frische Akzente zu präsentieren, finden besten Boden in einer entspannten Beratungsatmosphäre. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie demnächst eine neue Brille brauchen, empfehle ich Ihnen, rechtzeitig einen Beratungstermin zu vereinbaren. Brillenkauf unter Druck kann sehr anstrengend sein. Suchen Sie sich mit Genuss eine neue Brille aus, wenn Sie sie nicht brauchen. Kommen Sie „einfach so“ und völlig unverbindlich auf eine Tasse Kaffee vorbei, um sich die neusten Modelle anzusehen. Gemeinsame Lösungen zu finden, darin sehen wir jeden Tag unsere Herausforderung.

Aktuelles

Das sind die wichtigsten Sonnenbrillentrends 2018
Vorlesen ist der Schlüssel zur Bildung
+++Augenblick Jubiläums-Gewinnspiel+++
Brillentrends 2018: Feine Vielfalt und Mut zu Extravaganz sind die aktuellen Toptrends
Pressebericht: Augenblick ist zum 3. Mal Top 100 Optiker