Brillenkauf im Internet: Stimmt die Qualität – geht das?

Quelle: shutterstock

Quelle: shutterstock

Viele Menschen glauben, dass es im Internet alles günstiger gibt. Sie kaufen Kleidung, Schuhe, Möbel, Lebensmittel und andere Produkte des täglichen Bedarfs im Internet. Es gibt nichts, was man nicht online bestellen kann. Brillen als Sehhilfen machen da keine Ausnahme. Doch kann die Qualität stimmen; geht das gut?

Die Zukunft macht keine Pause

Ich werde nicht pauschal sagen, dass Brillen aus dem Internet grundsätzlich schlechter sind als die Sehhilfen aus einem Fachgeschäft. Internethändler sparen Beratungs- und Betriebskosten und können somit Rabatte gewähren. Doch so einfach wie der Kauf einer neuen Jeans gestaltet sich der Brillenkauf im Internet aus meiner Sicht nicht.

Eine Brille ist heute mehr als nur ein medizinisches Hilfsmittel, das man per Mausklick bestellt. Sie ist modisches Accessoire, Kunstobjekt und für viele Träger Ausdruck einer bestimmten Lebenseinstellung. Jeder, der schon einmal eine Brille gekauft hat, weiß, dass sich die Auswahl zeitaufwändig gestalten kann, bis der Blick in den Spiegel ein Lächeln bewirkt. Eine direkte Anprobe ist nur beim Optiker möglich. Denn Sie sehen sofort, ob ausgewählte Brille zu Ihrem Gesicht und Ihrer Ausstrahlung passt.

Persönliche Einkaufserlebnisse gibt es nur vor Ort

Die entscheidende Frage ist: Wie bequem wollen Sie es beim Sehen haben? Wenn Sie nur einmal im Monat in einem Restaurant eine Speisekarte mit einer Sehhilfe lesen müssen und sonst mit Ihrem Sehvermögen gut klar kommen, spricht nichts gegen eine einfache und günstige Lesehilfe. Wer weder Beratung, noch Service oder einen persönlichen Gesprächspartner für den Kauf eines Standardproduktes benötigt, kann mögliche Preisvorteile im Internet realisieren. Kleine Info: Individuell angepasste Brillen gibt es ab 29,- € bei Augenblick.

Nur ab dem Moment, wenn Sie eine Brille den ganzen Tag/regelmäßig benötigen, weil Sie zum Beispiel einige Stunden am Computer arbeiten oder als Sprechstundenhilfe beim Zahnarzt Fäden bei Ihren Patienten ziehen müssen, sollten Sie auf eine gute Beratung mit speziellen Serviceleistungen nicht verzichten.

Etwas salopp gesagt: Bei Regenwetter kommen Sie mit Gummistiefeln, Flip Flops oder Wanderschuhen über die Straße. Kein Problem. Ganz egal, für welches Schuhwerk Sie sich entscheiden, Sie werden wahrscheinlich ohne Beinbruch die Straße überqueren. Wenn Sie aber einen Berg besteigen möchten, kann ich Ihnen nur empfehlen, mit gutem Schuhwerk und festem Tritt den Gipfel zu erklimmen.

Individuelle Beratung und optimale Sicht gibt es nur beim Optiker

Eine gute Brille muss mehr können als schön aussehen. Eine gute Brille sitzt auf der Nase wie ein Maßanzug. Sie muss in erster Linie perfekt passen und funktionieren. Nichts gegen innovative Ideen – davon bin ich ein großer Fan – aber wenn es um den Kauf einer Brille geht, sollten Sie keine Kompromisse machen und nicht auf best-mögliche Beratung verzichten.

Und nicht zuletzt geht es um den perfekten Blick. Eine optimale Sehschärfenbestimmung, die exakte Zentrierung (das bedeutet das genaue Abstimmen von Brillen, Brillengläser und Gesichtsanatomie) mit Präzisionsgeräten und die optimale Endanpassung der fertigen Brille gibt es nur beim Fachmann!

Weshalb sollte das Team von Augenblick-Optik Ihre Brille anpassen? Ganz einfach!

Wir stellen die richtigen Fragen und nutzen die besten Technologien, um Ihnen perfekte Lösungen für gutes Sehen zu bieten.

Rufen sie uns an und testen sie uns: 02602/949 928 0

 

 

 

Aktuelles

Das sind die wichtigsten Sonnenbrillentrends 2018
Vorlesen ist der Schlüssel zur Bildung
+++Augenblick Jubiläums-Gewinnspiel+++
Brillentrends 2018: Feine Vielfalt und Mut zu Extravaganz sind die aktuellen Toptrends
Pressebericht: Augenblick ist zum 3. Mal Top 100 Optiker